Heller Carl

Carl Heller war ein deutscher Bürger, der in den Niederlanden wohnte bevor der Erste Weltkrieg ausbrach. 1914 wurde er zum Wehrdienst bei der deutschen Armee einberufen. Während des Ersten Weltkrieges wurde er an der Westfront eingesetzt und kämpfte er unter anderem in Marne, Argonne, Verdun und Ypern. Er wurde drei Mal schwer verwundet und erhielt das eiserne Kreuz, bzw. einen wichtigen militärischen Orden. Während des Krieges schrieb Carl Heller viele seiner Ereignisse und Eindrücke auf. Aus dieser Dokumente stellte man fest, dass Heller auch in der BIE-Region verwundet wurde und dort gepflegt worden ist.