Mahieu Jan

Jan Mahieu-Liebaert wurde am 12. November 1874 in Roeselare geboren. Er wurde 1908 zum Bürgermeister der Stadt gewählt und bekleidete dieses Amt bis 1946. Während des Ersten Weltkriegs setzte er sich für seine Stadt ein und vermittelte zwischen den Einwohnern von Roeselare und dem deutschen Ortskommandanten. Als fast ganz Roeselare 1917 evakuiert wurde, zog Jan Mahieu nach Brüssel. Sein bisheriger Stellvertreter Pieter Staessens übernahm seinen Posten. Mahieu kehrte Ende 1918 nach Roeselare zurück, um die Führung über den Wiederaufbau der Stadt zu übernehmen. 1920 übernahm er den Vorsitz der Baugesellschaft “De Mandel”, die in der Stadt viele Häuser errichten lieβ.

Bild: Kollektion Stadsarchief Roeselare